Galeriegeflüster

Zu sehen sind zwei weibliche Gesichter in intimer Nähe zueinander. Von dem einen sehe ich nur die rechte Gesichtshälfte im Profil. Augen und Mund sind geschlossen. Sie scheint aufmerksam zu lauschen. Die hintere blickt direkt die betrachtende Person an, wobei nur ihre linke Gesichtshälfte zu sehen ist, da die vordere Dame die andere Gesichtshälfte verdeckt. Der Mund ist leicht geöffnet und sie flüstert der Dame mit den geschlossenen Augen zu.
Linoldruck von Franziska Appel

Willkommen zum Galeriegeflüster!

Blick leihen, gelesen von Franziska Appel

Ich würde dir gerne meinen Blick leihen. Dir zeigen, was ich sehe.

Dir die Möglichkeit geben, zu erfahren, was die Farben und Formen bedeuten – welche Emotionen sie auslösen.

Ich will die Türen in diese Galerien weit öffnen – wenn nötig, Mauern einreißen und neue Durchbrüche schaffen. Du sollst eingeladen und willkommen sein. Es muss doch andere Wege geben – andere Türen als die Augen.

Ich würde gerne auch einmal deine Sicht teilen. Deinen Blicken folgen, deine Perspektiven nachvollziehen.

Ich will mit dir diese Galerie gemeinsam betreten. Wo wir uns auf Augenhöhe begegnen, unsere Kunstwerke gestalten und in einen gemeinsamen Dialog treten.

(Franziska Appel)